Wir sind dabei!

Anm.: Verwendung der Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Obst und Gemüse schmecken gut und sind wichtige Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung – und mit ihrem Vitamin- und Mineralstoffgehalt sind sie unerlässlich für den Lernerfolg von Kindern!

Um so mehr freuen wir uns, dass die Grundschule Feldbreite in das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm aufgenommen worden ist! Seit Anfang Oktober 2014 bekommen unsere Schüler nun an drei Tagen in der Woche in den Genuss einer „Extraportion“ Obst bzw. Gemüse. Geliefert wird das Obst und Gemüse dabei von einem regional ansässigen Bioland-Betrieb.

schulobst7

Da die Ost- und Gemüseauswahl immer sehr abwechslungsreich ist, lernen die Kinder so verschiedene saisonale Obst- und Gemüsesorten kennen. Immer wenn das fertige Obst und Gemüse dann in der Frischebox in die Klassen gebracht wird, sind sie schon sehr gespannt, welche Obst- bzw. Gemüsesorte es zu essen gibt. Lesen Sie hier den NWZ-Bericht.

 


Mithilfe beim Schulobst

schulobst1  schulobst5An dieser Stelle soll einmal den Eltern ein Dank ausgesprochen werden, die uns beim Zubereiten des Obstes und Gemüses helfen, denn bevor das Obst und Gemüse von den Kindern gegessen werden kann, muss es erst vorbereitet werden:

schulobst3 schulobst3 schulobst6 schulobst4

Einmal in der Woche für ca. 1/2 Stunde helfen Eltern, das angelieferte Obst und Gemüse so vorzubereiten, dass es anschließend von den Kindern gegessen werden kann. Dazu sind einige Arbeitsschritte nötig: Das Obst  wird gewaschen, gewogen, geschnitten und  schließlich an die einzelnen Klassen verteilt. Ohne die Mithilfe und den Einsatz von Eltern wäre dies gar nicht möglich!

schulobst7Ein großer Dank daher an Frau Babachanov, Frau Bartels, Frau Helmers, Frau Dzissenou, Frau Fastenau, Frau Riemer, Frau Rothe, Frau Rother, Frau Sanken und Frau Westerburg, die schon von Anfang an dabei sind!

Sollten Sie jetzt Lust bekommen haben, einmal in der Woche morgens mitzuhelfen, können Sie sich gerne in der Schule melden; wir freuen uns immer über neue „Helfer“!