Wattwanderung in Dangast

Am 15. Juni waren die Kinder der 3. Klassen in Dangast und haben hier eine Wattführung mitgemacht und anschließend das Nationalparkhaus in Dangast besucht.

Hier berichtet Jule von dem Ausflug nach Dangast:

Wir sind mit dem Zug und dem Bus nach Dangast gefahren, um das Wattenmeer anzuschauen. Als wir dort waren, mussten wir unsere Schuhe ausziehen. Mit einem Wattführer sind wir durch das Wattenmeer gelaufen. Ich muss gestehen, dass es sich sehr komisch an den Füßen anfühlte. Im Watt haben wir sogar Krebse auf die Hand genommen. Einige Kinder hatten Angst auf eine Muschel zu treten. Wir haben dann gefrühstückt und sind zum Nationalparkhaus gelaufen. Dort haben wir über Plastik im Meer gelernt. In Zukunft werde ich nicht mehr so viel Plastik benutzen! Das war sehr interessant. Mit dem Bus und dem Zug sind wir wieder zur Grundschule gefahren.